Archiv für die Kategorie ‘Unterwegs’

Chicago im Herbst

Veröffentlicht: 5. Oktober 2010 in Unterwegs
Schlagwörter:

Mein aktueller Businesstrip hat mich mal wieder nach Chicago verschlagen. Nachdem ich im März bereits schon mal hier war, kann ich mich natürlich bestens aus. Warum kann ich mir das im Ausland eigentlich immer alles so gut merken, in München bin ich ohne Navi nahezu hilflos? Technikverwöhnt eben.

Chicago

Im Gegensatz zu meinem letzten Trip hierher, ist das Wetter wesentlich angenehmer. Kein Schnee, dafür Wind und Sonne. Dieses mal bleibt sogar ein wenig Zeit “privat” die Stadt zu erkunden. Mit ein paar Kollegen stützen wir uns also ins Getümmel und nutzen den günstigen Dollarkurs für ein paar Einkäufe. Da shoppen ja bekanntermaßen hungrig macht, erregte folgendes Schild unsere Aufmerksamkeit:

Cheese, Swine & Wine

Cheese, Swine & Wine hört sich lustig an und hat uns spontan dazu bewogen dieses Restaurant mal näher unter die Lupe zu nehmen. Die Karte liest sich ungewöhnlich und eigentlich wollten wir schon wieder gehen. Da wir aber neugierig waren ob man uns wirklich ein echtes Kölsch servieren wird, sind wir geblieben. Was für ein Glück! Mit Wurst gefüllte Oliven und ein Schweinefilet, dass so zart war, dass man es mit dem Löffel schneiden konnte, hat uns schlicht umgehauen. Und, ja, es war ein echtes Kölsch in original Kölsch Gläsern…

Reissdorf Kölsch

Den Tag haben wir dann abgerundet mir einem Besuch auf dem höchsten Gebäude der USA, dem Sears Willis Tower.

Wills Tower 

Wer genauer hinschaut dem sind vielleicht die klein Balkone aufgefallen? Hier als The Ledge angepriesen und um in der Landessprache zu bleiben, “it was a very scary experience”. Am Anfange ist es mir nicht gelungen nach unten zu schauen und die Glasplattform zu betreten, ich musste erst nach oben schauen und rauslaufen um danach den Blick langsam nach unten “fallen” zu lassen. Für jemanden mit Höhenangst echt ne besondere Nummer…

The Ledge experience

Wenn man dann auf diesem Glasboden herumläuft, hört man das Glas förmlich knacken. nicht sonderlich beruhigend ist auch die Tatsache, dass wenn das Glas brechen würde, nicht nur die Leute die drauf stehen abstürzen würden, sondern auch durch den Wind Sog die Leute im Tower hinausgezogen würden. Um auf andere Gedanken zu kommen erfreue ich mich der Skyline.

Chicago Skyline

Morgen starten dann meine Business Meetings und ich werde vermutlich wenig Gelegenheit haben die Stadt weiter zu erkunden. Schade eigentlich, denn die Stadt hat mich neugierig gemacht…

Advertisements